Renaissance Yoga

im Studio inkl. Zoom Flatrate

So lange noch physische Plätze im Studio frei sind, könnt Ihr Euch diese ab sofort sichern. Parallel zu unseren Kursen vor Ort werden die Kurse für Euch virtuell übertragen, d.h. Du kannst, zusätzlich zu Deinem fixen Platz im Studio, virtuell so oft Du möchtest teilnehmen.

 

Da mit meinem neuen großen Fernseher im Studio die Grenzen zwischen virtuellem Raum und dem Raum vor Ort verschmelzen, habe ich Euch, auch wenn Ihr im Wohnzimmer mitmacht, bestens im Blick.

 

Für den Fall einer virtuellen Teilnahme, möchte ich Euch bitten, auch zukünftig Euren Bildschirm einzuschalten. So üben wir gemeinsam weiterhin in geschütztem Rahmen als feste Gruppe und jeder kann sehen, wer mit übt, ob von zu Hause aus oder vor Ort im Studio.

 

Durch dieses Angebot könnt Ihr weiterhin flexibel von überall auf der Welt teilnehmen aber auch wieder in den Genuss des gemeinschaftlichen Zusammenseins im Studio kommen.

 

Wie früher könnt Ihr anhand unserer zentral verwalteten Onlineliste (gibt’s auch als App für's Handy: Google Tabellen) Eure physischen Plätze auch mal tauschen, wenn Ihr am gebuchten Termin nicht kommen könnt.

 

Der Renaissance Yogakurs startet am 05. Juli und geht bis einschließlich 18. November 2021.

 

Bitte beachtet, dass sich Yoga Glück Köln vom 09. August bis zum 12. September in Sommerpause befindet.

Du willst nur virtuell dabei sein?

Dann schreibe mir an jule@yoga-glueck.de und ich sende Dir meine Bankdaten. Sobald Du die 300 Euro überwiesen hast, sende ich Dir die Zoom Zugangsdaten für die virtuelle Yogaflatrate zu. 

 

Du möchtest einen fixen Platz im Studio, virtuelle Flatrate inklusive?

Dann schreibe mir am besten so schnell wie möglich an jule@yoga-glueck.de und lass mich wissen, was Dein Wunschtermin ist. Mit etwas Glück ist an diesem Tag noch ein Platz für Dich frei und ich bestätige ihn Dir.

 

Auch der fixe Platz im Studio kostet für die gesamte Zeit 300 Euro inklusive Yogaflatrate.

 

Partner*innen, Mitbewohner*innen, yogaaffine Haustiere und Besucher*innen dürfen kostenlos virtuell mitmachen.